Der liebe Wettergott hatte dann doch ein Einsehen: Bis zum Vormittag war prinzipiell nicht klar, ob wir mit Taucher-Equipment oder doch mit dem berühmten „leichten Bieranzug“ auftreten konnten. Spätestens um 12 Uhr war aber klar: „Die Sonne lacht!“ Wenn Engel feiern …

Neue Kontakte knüpfen bzw. alte Kontakte auffrischen, dafür stand das Sommerfest schon, als 2002 die networker NRW mit dem ETEC das erste, gemeinsame Sommerfest ausgerichtet haben. Und dafür steht jetzt natürlich auch das Camp, dass nun – anstelle des ETEC – das traditionelle Sommerfest in die nächste Generation führen darf.

Für ein gutes Networking haben wir jedenfalls gemerkt: Nicht die Menge macht´s, aber der Mix! Partner, Kunden, Freunde, Unterstützer des Camps, ergänzt um die Mitglieder des Regionalforums Essen im networker NRW – das war unser Gästekreis. Vom gründungswilligen Studenten über Startups und mittelständische Unternehmer bis hin zu einigen Vertretern der in Essen ansässigen Konzerne – insgesamt ca. 50 Personen, denen man wirklich angemerkt hat, dass sie mit viel Lust und Laune „genetzwerkt“ haben! Dazu ein paar Runden Pool und Tisch-Kicker, eine gute Grillwurst und ein kühles Blondes – eine perfekte Abrundung eines gelungenen und interessanten Abends.

Für uns steht (bei aller „Digitalität“) jedenfalls fest: Kein Tool der Welt ersetzt das persönliche Gespräch, denn „Kontakte schaden nur dem, der keine macht!“ Wir freuen uns jedenfalls schon auf 2018 😉 !