Im Schulterschluss mit weiteren Wirtschaftsförderungen des Ruhrgebiets ist es gelungen, sich auf eine gemeinsame Bewerbung um einen DWNRW-Hub im ComIn sowie die Etablierung und den Aufbau lokaler Camps zu verständigen. Die für die Bewerbung des Ruhr:Hubs notwendige Basisfinanzierung  wird durch die beteiligten Kommunen gesichert. Für den Betrieb des Ruhr:Hub ist die Gründung eines Trägervereins vorgesehen. Eine konkrete Einbindung der Wirtschaft, d.h. von Unternehmen, Startups, Hochschulen und Institutionen ist für eine erfolgreiche Bewerbung und einen optimalen Betrieb nach wie vor von besonderer Bedeutung. Nach einer erfolgreichen Bewerbung werden wir Euch a) über die konkreten Beteiligungs- und Kooperationsmöglichkeiten bei der Umsetzung des Ruhr:Hubs sowie b) bei der Gestaltung der komplementären, lokalen Aktivitäten in unserer Stadt kurzfristig informieren.