Wir haben angegrillt!

„Grillen, chillen, Bierchen killen…“ 

Es ist schon sehr praktisch und auch ein wenig verführerisch, wenn man in einem Büro arbeiten darf, dass über einen so großen Balkon verfügt. Die Idee, mit unseren Camp-Freunden, Unterstützern und „Kunden“ ein gemeinsames Grillen zu veranstalten, war daher schon im Februar geboren. Auf das gute Wetter haben wir dann allerdings bis Ende März warten müssen 😉 …

Wichtig für uns (und das spiegelt die Idee des Camps wider) war und ist es jedenfalls,  unsere unterschiedlichen Zielgruppen (gründungswillige Studenten, Startups, Mittelständler und Corporates) sozusagen am „digitalen Leuchtfeuer“ zusammenzubringen. In vielen Gesprächen haben wir immer wieder herausgehört, dass z.B. den Startups der Zugang zu den großen Konzernen fehlt, die wiederum wenig Kenntnis haben über die teils sehr agile Arbeitsweise von Startups - an diesen praktischen Wünschen und Anforderungen haben wir unsere Services ausgerichtet.

40 Gäste haben uns dann tatsächlich besucht, wegen (und vielleicht auch trotz) des guten Wetters : Bekannte Personen aus unserer Unterstützer-Schar, aber auch unbekannte Gäste, die das Camp zum ersten Mal besucht haben. Wir hatten viel Zeit, unsere Räumlichkeiten vorzustellen, unsere Angebote zu präsentieren und natürlich networking zu betreiben. Das am Ende ganz viele Gäste nach vielen Gesprächen mit neuen Kontakten zufrieden nach Hause gehen, ist und bleibt eines unserer Ziele – das nächste Camp-BBQ ist jedenfalls schon in Planung!

Der Grill ist übrigens ein Geschenk unserer Freunde vom TripleZ (Zukunftszentrum Zollverein) – vielen Dank dafür! Ein ebenso großer Dank an unsere beiden Praktikanten Martin und Domenico, die sich als meisterhafte „Herren an der Zange“ gezeigt haben!

2017-05-05T20:56:03+00:00