Verhandeln tun wir Menschen vom ersten Tag unseres Lebens an. Um von Anderen zu bekommen, was wir brauchen, setzen wir ganz unterschiedliche Strategien und Methoden ein. Für Gründer ist gutes Verhandeln essentiell, manchmal existenziell.

5 „Take-aways“ aus den Basics4business Seminar:

  1. Offensiv sein! Verhandlungen zu führen liegt nicht jedem – Ursache sind oft kulturelle Wurzeln. In Deutschland wird traditionell zu Höflichkeit und Bescheidenheit gedrängt. Für Verhandlungen keine gute Vorgehensweise.
  2. Mach dich stark! Ziel, Spielraum, Plan B, Fragen zu Sachinfos, Strategie und Argumente zu kennen macht selbstbewusst – daher ist Vorbereitung das A und O.
  3. Perfect pitchen! Jede Beziehung beginnt mit einem erfolgreichen Aufschlag. Auch bei Verhandlungen. Ehrlich auftreten – kein Wunschkonzert spielen. AIDA-Formel anwenden, mindestens aber: Wo komme ich her (Wurzeln), was zeichnet mich aus und macht mich besonders stark? (Stamm), Wo könnte es (gemeinsam) hingehen (Baumkrone).
  4. Mit Fragen führen! Offene Fragen machen den Raum auf für Verhandlung. So kommt man an die Antworten, die man braucht. Konflikte nicht vermeiden – sie sind zur Klärung notwendig. Gemeinsamkeiten und Einverständnis betonen, wenn das Gespräch festgefahren ist.
  5. Durch Win-win zu einem Ergebnis kommen, mit dem alle gut leben können! Win-win ist kein Kompromiss, sondern gerechtes Aufteilen! Es gibt auch andere Strategien, die bei mancher Gelegenheit besser passen.