Lade Veranstaltungen

Die digitale Souveränität stärken und viel Spaß beim Coden mit dem Calliope mini. Der Calliope mini wurde auf der Grundlage des britischen micro:bit, der dort in 2016 an alle Schüler*innen der siebten Klasse verteilt wurde, weiterentwickelt und zusammen mit Lehrerinnen und Lehrern für die dritte Klasse in Deutschlands Schulen konzipiert. Auf sehr einfache Art und Weise können aber auch Erwachsene einen guten Einblick bekommen.

Mit dem webbasierten Editor können einfache Befehle spielerisch erlernt und direkt veranschaulicht werden (LED-Lichter mit Lichtsensor für Texte, Lautsprecher, Temperatursensor, Lagesensor, Bewegungssensor, Mikrofon). Es lassen sich aber auch sehr komplexe Projekte realisieren wie intelligente Roboter.

Vorwissen ist nicht notwendig. Ihr braucht nur einen Laptop.

Dr. Thorsten Kimmeskamp leitet das Mentoring Programm an der Universität Duisburg-Essen und bietet regelmäßig Calliope Workshops für die Studierenden an.