Project Description

Ihr wollt Euer Start-up professionalisieren? Eure Geschäftsidee braucht noch das entsprechende Rüstzeug, um marktfähig zu sein? Wir haben das Rüstzeug und die brandaktuellen Themen, die Euch beim Aufbau Eures Unternehmens weiterbringen! Unsere 2stündigen Basics4Business-Workshops bieten Euch die entsprechenden Insights: authentisch und praxisnah!

25. April | 16:00 – 18:00

Aus dem Nähkästchen – Von der Idee über die Gründung bis hin zur Skalierung von Tourisim

Die Grundidee USA-Reisenden die Möglichkeit zu geben weiterhin mobil unabhängig zu sein schwebte schon lange im Raum. Der Grundstein wurde im Unperfekthaus in Essen gelegt, als wir zusammen nach einem Markennamen gesucht haben. Die Liste war damals schier endlos lang – nach vielen Stunden und einige Brainstormingphasen später war dann der Name Tourisim geboren.

[Mehr Info]

22. Mai | 16:00 – 18:00

ANMELDEN

„Quick & Dirty: Video-Content mit Smartphones selbst erstellen“ Teil I

Video to go – Praxistipps für das Filmen mit Smart- und iPhone

Quadratisch, hochkant, quer – alles geht, aber es muss passen! Mit pfiffigen Geschichten und dem richtigen Equipment und How Know kann man coole Kurzspots und interessante Bewegbild-Inhalte selbst produzieren.

In Teil 1 erhalten Sie Tipps für Smartphone-Equipments, Storytelling, Filmen mit Smartphones, Schneiden mit Video-Apps, Video-Posting, Bewegtbild-Apps (Foto, Schrift, Video), 360-Grad (Foto und Video) und vieles mehr.

[Mehr Info]

23. Mai | 16:00 – 18:00

ANMELDEN

Brand Design – Design steigert den Markenwert

Im ersten Teil der Workshopreihe (Branding – Kunden oder loyale Fans?) ging es darum zu verstehen, wie man sich als Marke positioniert um Kunden/Fans zu gewinnen. Doch wie kann man nun seine nun gewonnen Werte und den Glauben seiner Marke nach aussen sichtbar machen und kommunizieren? Einer der ersten Schritte ist die visuelle Kommunikation – das sogenannte Brand Design.

[Mehr Info]

5. Juni | 16:00 – 18:00

ANMELDEN

„Quick & Dirty: Video-Content mit Smartphones selbst erstellen“ Teil II

Und Action: Webvideos selbst drehen – Praxis-Workshop „Handy-Dreh“

Video-Content, der anspricht und inspiriert. Visuelles, das Geschichten enthält und erzählt. Neben gutem Storytelling ist die Machart relevant. Wie Geschichten in Szene gesetzt werden, ist mitentscheidend dafür, ob Botschaften übermittelt werden
Im Praxisworkshop erhalten Sie Infos und Tipps zur Vorbereitung und Durchführung von Videodrehs mit Smartphones. Drehen selbst kleine Szenen, machen Aufsager und produzieren Videointerviews – vor und hinter der Kamera.

[Mehr Info]

12. Juni | 16:00 – 18:00

ANMELDEN

„Quick & Dirty: Video-Content mit Smartphones selbst erstellen“ Teil III

Schneiden ohne Schere – Praxis-Workshop „Bewegtbild-Apps“

Nach dem Dreh: Sind die Videoaufnahmen im „Kasten“, geht es beim Schnitt darum, ein cooles Video daraus zu erstellen.

Im Praxisworkshop werden die Schnittvarianten mit einem Video Editor (App) vorgestellt. Aus selbst gedrehten Sequenzen oder bereitgestelltem Footage wird ein Kurzvideo, eine Videocollage oder … produziert.

[Mehr Info]

18. Juli | 16:00 – 18:00

ANMELDEN

Perfect pitch – mit Köpfchen zum Deal! Teil I

Bei diesem Workshop handelt es sich um Teil I einer zweiteiligen Reihe. Die beiden Teile bauen aufeinander auf. Perfect pitch – mit Köpfchen zum Deal! Die Idee ist einzigartig, der Businessplan passt, Sie stehen bereits in den Startlöchern? Das Interesse der Investoren ist da und vielleicht steht sogar ein erstes Kennenlernen bevor?

[Mehr Info]

25. Juli | 16:00 – 18:00

ANMELDEN

Perfect pitch – mit Köpfchen zum Deal! Teil II

Bei diesem Workshop handelt es sich um Teil II einer zweiteiligen Reihe. Die beiden Teile bauen aufeinander auf. Perfect pitch – mit Köpfchen zum Deal! Die Idee ist einzigartig, der Businessplan passt, Sie stehen bereits in den Startlöchern? Das Interesse der Investoren ist da und vielleicht steht sogar ein erstes Kennenlernen bevor?

[Mehr Info]

26. September | 16:00 – 18:00

ANMELDEN

Business für Kreative – Mindset für dein Business

Sich Selbstständig machen, sein eigenes Unternehmen gründen als Designer, Photograf, Illustrator etc. ist der Traum vieler Kreativer. Eigene Ideen sollen verwirklicht werden und spannende Projekte umgesetzt werden. „Gründen kann man schnell und schon los gehts mit dem Business …“ denken viele. Leider kann die Realität oft anders aussehen. Wurden erste Kunden generiert, folgen Fehlkalkulation, endlose Korrekturschleifen, ausbleibende Zahlungen bis hin zu unzufrieden Kunden.

[Mehr Info]

17. Oktober | 16:00 – 18:00

ANMELDEN

Gedanken vor der Gründung und wichtige Bausteine für den späteren Erfolg (bezogen auf digitale Plattformen) Welches CMS bzw. Plattform passt zu mir?

Startups und junge Unternehmen stehen am Anfang vor der Qual der Wahl auf der Suche nach einem geeignetem Content Management System. Je nach strategischem Ziel kann die Wahl der Plattform variieren. Mit Blick auf die Skalierbarkeit und der technischen Voraussetzungen bieten Systeme wie Typo3, Contao, WordPress, Shopware, Magento etc. viele Vor- und Nachteile. Wer auf lange Sicht mit einem CMS wachsen möchte, muss seine Ziele kennen und verstehen. In unserem Workshop zeigen wir, welches CMS zu welchem Ziel passt.

[Mehr Info]

21. November | 16:00 – 18:00

ANMELDEN

Brand Experience – Kontaktpunkte erlebbar machen (Teil I)

Ein Kontaktpunkt (Touchpoint) ist kein Marketinginstrument oder ein Kanal, sondern eine konkrete Interaktion zwischen Mensch und Marke.
Im dritten Teil der Workshopserie geht es darum, die Marke erlebbar für seine Kunden zu machen. Durch die Digitalisierung sehen sich Marken heute mit einer Vielzahl von Kontaktpunkten konfrontiert, die nicht ignoriert werden können. Wie nimmt ein Kunde die eigene Marke an einzelnen Kontaktpunkten wahr?

[Mehr Info]

12. Dezember | 16:00 – 18:00

ANMELDEN

Growth Hacking – Best-practices aus dem Silicon Valley

Viele Unternehmen aus dem Silicon Valley haben ein rasantes Wachstum hinter sich und zählen heute zu den erfolgreichsten Unternehmen der Welt. Doch wie haben sie das geschafft ihre eigene Idee so schnell einer großen Masse bekannt zu machen und damit Kunden zu akquirieren? Das liegt nicht alleine nur am guten Produkt, sondern hauptsächlich an der Methode Growth Hacking. Diese umfasst bereichsübergreifende Teams, schnelles kundenorientiertes Testen und Anpassung basierend auf den generierten Daten. Lernt in diesem Workshop die Methode kennen, Beispiele aus der Praxis und worauf es bei Growth Hacking ankommt.

[Mehr Info]